Wir über unsWir über uns

Wir über uns

Mit dem Besuch einer Kindertagesstätte beginnt für ein Kind, aber auch für die Eltern, eine neue und aufregende Zeit. Die Eltern vertrauen Ihr Kind einen Teil des Tages anderen Menschen an.

Um diesen Schritt zu erleichtern, möchten wir Ihnen hier einen Einblick in unsere DRK-Kindertageseinrichtung  und unsere pädagogische Arbeit geben.

Kreativität und Bewegung stehen im Mittelpunkt unserer täglichen Arbeit mit den Kindern. Damit fördern wir ein positives Selbstwertgefühl und Gemeinschaftsfähigkeit bei den Kindern. Fähigkeiten, mit denen sich die Kinder in unserer Welt selbständig und verantwortungsvoll zurecht finden.

Zur Geschichte:

1976 nahm die heutige „Kita Dorfstrasse“ unter dem Namen „Kindergarten am Heisterberg“ den Betrieb auf. In 3 Gruppenräumen wurden Kinder im Alter von 3-6 Jahren betreut.

1994 erfolgte ein Anbau mit weiteren 3 Gruppenräumen.

Mit dem Neubau der Kindertagesstätte neben der Schule, dem DRK Kinder- und Schülerhaus, sollte die Geschichte der Kindertagesstätte in der Dorfstrasse beendet sein.

Der Bedarf an KiTa-Plätzen ergab dann bereits im November 2013 eine abermalige Betreuung zweier Gruppen im Neubauteil des Gebäudes.

Seit Oktober 2014 ist die „Kita Dorfstrasse“ nach umfangreichen Umbau- und Renovierungsarbeiten wieder mit bis zu 90 Kindern am Start.

Unsere Arbeit

Jedes Kind ist einzigartig!

Das Team unserer Kita bietet daher allen Kindern viel Raum zur individuellen Entfaltung und Entwicklung.

Abwechslungsreiche und altersangepasste Angebote ermöglichen es den Kindern, sich in unterschiedlichen Bereichen auszuprobieren und ihre Fertigkeiten und Kompetenzen auszubilden und weiterzuentwickeln.

Bewegung ist unser Schwerpunkt.

Bewegung ist die Basis einer ganzheitlichen Entwicklung.

Wir verstehen Bewegung als Grundlage sämtlicher Entwicklungsbereiche. Aus diesem Grund bauen wir Bewegung in unsere alltäglichen Abläufe ein und ermuntern unsere Kinder aktiv zu sein. Auch in unserer räumlichen Gestaltung setzten wir auf vielfältige Elemente, die den natürlichen Drang der Kinder sich zu bewegen, Raum geben und individuelle Kompetenzsteigerungen ermöglichen.

Darüber hinaus freuen wir uns über eine seit Jahren bestehende Kooperation mit den Wohnheim St. Anna. Diese Kooperation ermöglicht es uns, unser Arbeit generationsübergreifend zu gestalten, das heißt das Alt und Jung voneinander profitieren können.

Pädagogisches Konzept